Sonntag, 18. November 2012

...in Kürze "Sinnhaftigkeit eines nachträglichen Fernwärmeanschlusses

einspruch Ilse-M

Eigentümer Einspruchsrecht bei Sanierung

ulmgasse

Überstimmter Eigentümer kann erfolgreich einen Beschluss bekämpfen.

Thermische Sanierung – außerordentliche Verwaltungsmaßnahme

25.08.2011

Das im Jahr 1967 erbaute Haus hat einen Heizwärmebedarf der Kategorie D bis E auf einer Akala von A++ bis G. Im Wege eines Umlaufbeschlusses sprachen sich 59,85 % der Miteigentümer, somit die Mehrheit, für Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten mit einem Kostenrahmen von netto ca 500.000 EUR aus. Auf die thermische Sanierung entfielen davon 176.000 EUR. Die Rücklage betrug lediglich 101.000 EUR.

Die überstimmte Wohnungseigentümerin, die ca 18% der Kosten zu übernehmen hätte, beantragte die Aufhebung des Beschlusses.

Durch die thermische Sanierung würde sich eine Energieeinsparung für sämtliche Antragsgegner von rund 82.500 kwh ergeben, was bei den aktuellen Energiepreisen eine Einsparung von 4.260 EUR pro Jahr ausmacht. Für die Antragstellerin ergäbe sich geschätzt eine Energiekosteneinsparung von 46.000 EUR in 30 Jahren, somit 1.533 EUR jährlich. Unter Berücksichtigung der aufzubringenden Investitionskosten und ausgehend von derzeitigen Energiepreisen ergäbe sich im Lauf von 30 Jahren für die Antragstellerin ein Einsparpotential von 46.610 EUR, für den Wohnungsanteil für sämtliche Wohnungen in 30 Jahren ein Einsparpotential an Energiekosten von 207.083,56 EUR. Unter Berücksichtigung der Unsicherheit zukünftiger Rahmenbedingungen wie insbesondere des Ausmaßes der Energiepreissteigerungen, aber auch der von der Antragstellerin zu tragenden Finanzierungskosten lässt sich seriös eine positive Wirtschaftlichkeitsberechnung der Investition für die Antragstellerin nicht vornehmen.

Der OGH: Das Gericht hat einen Mehrheitsbeschluss über Antrag jedes Überstimmten aufzuheben, wenn die Veränderung den Antragsteller übermäßig beeinträchtigen würde oder die Kosten der Veränderung - unter Berücksichtigung auch der in absehbarer Zeit anfallenden Erhaltungsarbeiten - nicht aus der Rücklage gedeckt werden könnten.

Fehlende Kostendeckung in der Rücklage bedeutet, dass die Wohnungseigentümer unmittelbar - also ohne Möglichkeit der Ansparung wie bei der Rücklage – Geldbeträge zur Verfügung zu stellen haben. Die „Berücksichtigung der fehlenden Kostendeckung“ zielt also gerade darauf ab, ob trotz der Finanzierungsfragen (noch) ein Vorteil aller bejaht werden kann. Der Einwand der Antragstellerin, ihrer wirtschaftlichen Belastung durch die notwendige Kreditfinanzierung bei bestehenden hohen Verbindlichkeiten stehe kein entsprechender finanzieller Vorteil gegenüber, ist daher unter diesem Aspekt zu berücksichtigen. Die beschließende Mehrheit hat keine Bereitschaft erklärt, den nicht gedeckten Kostenanteil zu tragen.

Der Gesetzgeber des WEG 2002 hat demgegenüber die Berücksichtigung der fehlenden Kostendeckung und damit die der besonderen wirtschaftlichen Belastung mit der Vorteilsprüfung verknüpft. Es ist daher die zu § 14 WEG 1975 ergangene Rechtsprechung, die finanzielle Schwierigkeiten in den Hintergrund treten ließ, wenn eine Verbesserung allen Miteigentümern zum Vorteil gereichte und sogar den Nachweis der „wirtschaftlichen Bedrängnis“ des Widersprechenden verlangte, nicht fortzuschreiben.

Nach den maßgeblichen Feststellungen ist der von den Antragsgegnern als Eigentümern von Wohnungen zu leistende Kostenaufwand durch öffentliche Förderungen abgefedert, während dagegen die Antragstellerin bei bereits bestehender hoher Kreditbelastung die aufzuwendenden Beträge auf dem freien Kapitalmarkt aufnehmen muss, was naturgemäß zu einer hohen Zinsenbelastung führt. Schon die Vorinstanzen haben erkannt, dass eine wirtschaftliche Betrachtungsweise jedenfalls keinen eindeutigen Vorteil der Antragstellerin aus der beabsichtigten thermischen Sanierung bejahen lässt.

Der Vollständigkeit halber ist noch anzumerken, dass ökologische Gesichtspunkte, mögen sie auch zum Vorteil der Allgemeinheit sein, beim hier zu untersuchenden eindeutigen Vorteil aller Wohnungseigentümer nicht zu veranschlagen sind.

Dem Antrag war daher Folge zu geben, der Beschluss aufzuheben.

OGH 25.8.2011, 5 Ob 210/10h

Wohnanlage Ulmgasse Graz - Austria -

DIE KRITISCHE Plattform - Infos von Eigentümer für Eigentümer. Wenn Sie Lob-Sorgen-Probleme haben , schreiben Sie uns! Besuchen Sie uns auch auf Facebook NEU für registrierte User: ULMGASSEN WEBCAM - Hausverwaltung: OGRIS-Kärnten

Login - Registrierung

Du bist nicht angemeldet.

Soziale Netzwerke

THEMA RECHT: Hier finden Sie ein kostenloses E-Book über IHRE Rechte:

Das Recht auf Ihrer Seite-Arbeitsrecht

Wohnrecht-Familie

Wie ist das Wetter in Graz - Wetter Cam von Ulmgasse.at

www.ulmgasse.blog -Das neue Ulmgassen Magazin-Nehmen Sie aktiv am Geschehen rund um die Wohnanlage Ulmgasse teil! Lassen Sie Ihren Ärger-Zufriedenheit freien Lauf

Aktuelle Beiträge

Eigentümervertreter...
Derzeit gibt es keine gesetzlich befugten Eigentümervertreter...
Ulmgasse - 2017/12/12 18:48
Eine ganze Wohnanlage...
oder besser gesagt ein ganzes Dorf! "Wir sind sehr...
Ulmgasse - 2017/12/10 09:49
Der Pfusch am Bau....
Seit Monaten oder sogar Jahren zeigt dieser Schlauch...
Ulmgasse - 2017/12/07 22:31
Hausverwalter verwaltet...
Hausverwalter können mehr, als sie dürfen Eine...
Ulmgasse - 2017/12/05 07:59
Der hat aber auch nichts...
...von seiner Mutti! Lernt nicht schon ein kleines...
Hannes Meister - 2017/12/05 07:48
Über das G’frett...
Über das G’frett mit mit Hausverwaltungen ON...
Ulmgasse - 2017/12/02 12:38
Immobilien Ogris: „mündlicher...
Öffentliche Kurzparkzone oder Privatparkplatz?...
scorpione - 2017/11/30 21:57
Hausverwalter verlangt...
Könnte mir jemand von diesem tollen Blog folgende...
Hannes Meister - 2017/11/29 19:35
Überforderter Hausverwalter
Ein Jahr ist vergangen, seitdem der Hausverwalter,...
Ulmgasse - 2017/11/26 12:03
Nicht der Bewohner ist...
Es muss davon ausgegangen werden, dass alle verzinkten...
Ulmgasse - 2017/11/14 11:53
Kein Warmwasser unter...
Fake News sind good news!! Alle Jahre zur Faschingszeit...
Ulmgasse - 2017/11/14 10:48
Wir in der Wohnanlage...
Wir in der Wohnanlage Ulmgasse haben an die 260 Wohnungen...
Ulmgasse - 2017/11/13 21:18
Davon ist die Wohnanlage...
Mieter in Mehrparteien-Häusern können Solarstrom...
Ulmgasse - 2017/11/13 20:43
Hausmeisterkosten
Auch bei uns in Wien in einer Genossenschaftssiedlung...
Eigentümerin - 2017/11/10 09:01
So eine Mieterin braucht...
Ein Fall aus Berlin-Spandau zeigt, wie Hunderte Mieter...
scorpione - 2017/11/09 20:24
Der Tod wartet....
...in schlecht gewarteten Aufzügen. Eine Hausverwaltung...
Ulmgasse - 2017/10/06 09:23
ILLEGAL-Balkonverbauten...
In Wohnungseigentumsanlagen soll es immer wieder...
Ulmgasse - 2017/10/02 21:06
Asbest in der Wohnanlage...
Das Asbest höchst gesundheitsschädlich...
Ulmgasse - 2017/10/02 20:35
Jährlich Betriebskosten...
Der Einstiegspreis für ein "Studio" (30 Quadratmeter)...
Ulmgasse - 2017/09/25 08:07
Attensam Handyman....Kommentar
" Nachteil dieses „Handymans“: Das muss...
fest-der-freude - 2017/08/30 08:36

Webcam from Graz

WEBCAM

Unsere Wohnanlage aus der Luft

Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme! Im Falle von wettbewerbsrechtlichen, domainrechtlichen, urheberrechtlichen oder ähnlichen Problemen möchten wir Sie bitten, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Teile dieser Website unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen, und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen erhoben.

WEBCAM ULMGASSE

Für registrierte User und nur auf Antrag sichtbar!!

Web Counter


Impressum

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv

Stefan Hammer
8053 Graz
Email: info@ulmgasse.at

Copyright © by Stefan Hammer 2005- 2020 Beachten Sie bitte, dass sämtliches Speichern, Kopieren oder verbreiten von Text oder Textteilen dieser Internetseite, in welcher Form auch immer, nur mit Einverständnis des Autor gestattet ist.

Datenschutz

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de

Suche